+ 49 (0) 5933 66 0 info@lathen.de
Mo 5° / 4 ° CDi 2° / 2 ° C
0 Artikel

Die Gemeinde Lathen hat am vergangenen Dienstag die Kinderkönige und -königinnen samt Throngefolge der 4 Lathener Schützenvereine ins Eiscafé Venezia eingeladen. Nahezu vollzählig mit ca. 40 Kindern und begleitenden Müttern nahmen die jungen Majestäten gern diese Einladung an.

Bürgermeisterin Luise Redenius-Heber betonte, dass die 4 Schützenvereine in Lathen, der Bürgerschützenverein Lathen und die Schützenvereine Dünefehn, Lathen-Wahn und Kathen Frackel Hilter, wichtige Aufgaben in der Dorfgemeinschaft wahrnehmen würden. Es gehe natürlich dabei nicht nur um das Schützenfest, sondern vielmehr um die gesellschaftlichen Zusammenschlüsse in ungezählten Schießgruppen und -clubs sowie die hervorragende Kinder- und Jugendarbeit.

„Die Kinderkönige und ihre Königinnen nehmen samt Throngefolge in dieser guten Arbeit für unsere Gesellschaft eine besondere Rolle ein, denn Ihr seid die Schützenvereinsmitglieder der Zukunft“, so Luise Redenius-Heber gegenüber den Kindern. Interessant sei es nach Ihrer Auffassung, dass von den 4 Majestäten 3 Königinnen, also weiblich beste Schützen, und nur 1 König in diesem Jahr ausgeschossen worden sei. Die Gleichberechtigung werde damit deutlich besser als bei den Erwachsenen dokumentiert.

Stellvertretender Gemeindedirektor Helmut Wilkens, selbst Vorsitzender des Schützenvereins Dünefehn, unterstrich die Rolle der Schützenvereine auch in den Ortsteilen der Gemeinde Lathen. Sie böten eine Vielzahl gesellschaftlicher Möglichkeiten und alle hätten sich auf eine sehr gute und intensive Jugendarbeit eingestellt.

Eis essen mit den Kinderkönigen

Bürgermeisterin Luise Redenius-Heber gratulierte gemeinsam mit stellv. Gemeindedirektor Helmut Wilkens und Samtgemeindeamtfrau Daniela Köttker den Majestäten und ihren Throngefolgen.

Eis essen mit den Kinderkönigen 2