+ 49 (0) 5933 66 0 info@lathen.de
Do 5° / 8 ° CFr 9° / 8 ° C
0 Artikel

EU-Förderprogramme

EUSofortprogramm „Perspektive Innenstadt“

Das Land Niedersachsen unterstützt die Städte und Gemeinden bei der Bewältigung der Pandemiefolgen in den Innenstädten. Das Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt!“ umfasst 117 Millionen Euro aus der EU-Aufbauhilfe REACT EU (Recovery Assistance for Cohesion and the Territories of Europe) im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und soll Kommunen dabei unterstützen, ihre Innenstädte mit auf die Situation vor Ort zugeschnittenen Konzepten zukunftssicher aufzustellen. Dabei geht es auch um den Einzelhandel, aber noch viel mehr: beispielsweise sollen neue Nutzungen und Aufenthaltsqualitäten ermöglicht und Digitalisierung und Klimaschutz vorangebracht werden.

Für das Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt“ hat das Land Niedersachsen der Samtgemeinde Lathen mit Bescheid vom 07.09.2021 in Höhe von 345.000 € an Fördergeldern zur Verfügung gestellt – mit Änderungsbescheid vom 06.04.2022 wurden zusätzliche Mittel in Höhe von 10.000 € zugeteilt. Damit kann die Samtgemeinde Lathen von einer Gesamtförderung in Höhe von 355.000 € profitieren. Die Samtgemeinde Lathen steuert aus Eigenmitteln ca. 35.500 € zum Innenstadtprogramm bei.

Projekte in der Samtgemeinde Lathen:

Für folgende Projekte in der Samtgemeinde Lathen wurden Fördermittel aus dem Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt“ beantragt bzw. bereits bewilligt:

  • Digitale Stelen
  • Steigerung der Aufenthaltsqualität im Ortskern von Lathen
    • Eine Steigerung der Aufenthaltsqualität soll durch die Gestaltung und Aufwertung verschiedener innertlicher Bereiche im Ortskern von Lathen erfolgen
  • Konzept – Barrierefreiheit im Ortskern von Lathen
    • Erstellung eines Konzeptes zur Barrierefreiheit im Ortskern von Lathen mit der Einstufung nach Umsetzungsprioritäten
  • Konzept zur langfristigen Gestaltung innerorts von Lathen
    • Erstellung eines Konzeptes zur langfristigen Gestaltung des innerörtlichen Bereiches von Lathen
  • Machbarkeitsstudie und Entwurfsplanung für ein Dienstleistungszentrum
    • Planung und Umgestaltung des Bahnhofs in Lathen
  • Konzept- und Ausbauplanung zur gestalterischen Aufwertung Lathens
    • Konzept- und Ausbauplanung zur gestalterischen Aufwertung des östlichen „Eingangstores“ im Grundzentrum Lathen

An wen richtet sich das Sofortprogramm?

Das Programm richtet sich an von der Corona-Pandemie erheblich betroffene Kommunen – mit mehr als 10.000 Einwohnerinnen und Einwohner. Ziel ist es, neue Nutzungen und die Verbesserung der Aufenthaltsqualität in den Innenstädten zu ermöglichen, Beiträge zur Digitalisierung und Klimaschutz zu leisten und der Gefahr einer zunehmenden Verödung der Innenstädte entgegenzuwirken.

Fördergebiet in der Samtgemeinde Lathen:

Als Fördergebiet definiert wird ein Bereich in der Gemeinde Lathen. Im Norden grenzt das Gebiet an die Burgstraße, Melstruper Straße und Molkereistraße und geht im Osten entlang der Bahntrasse, im Südosten grenzt das Gebiet einschließlich der hinteren Bebauung an die Sögeler Straße. Im Süden ist die Bahnhofstraße einschließlich der hinteren Bebauung die Grenze. Im West ist die Burgstraße die Grenze.