+ 49 (0) 5933 66 0 info@lathen.de
So 17° / 13 ° CMo 17° / 12 ° C
0 Artikel

Ein Mobiles Impfteam (Betreiber sind das Deutsche Rote Kreuz – DRK und der Malteser Hilfsdienst – MHD) kommt wieder nach LATHEN.

Hier besteht die Möglichkeit, sich ohne Termin am

  • 14.09.2022 von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr
  • 28.09.2022 von 09.00 Uhr bis 14.00 Uhr

impfen zu lassen.

 Wo: Erna-de-Vries-Platz  (vor dem Rathaus)

…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Angepasster Corona-Impfstoff liegt vor

LK-EL Info / Meppen.

In den festen Impfstationen in Lingen, Meppen und Papenburg sowie bei allen mobilen Impfaktionen im Emsland steht ab Montag, 12. September, der neue mRNA-Impfstoff gegen die Omikron-Subvariante BA.1 des Coronavirus von BioNTech/Pfizer und Moderna zur Verfügung. Damit werden Auffrischungsimpfungen für Personen ab zwölf Jahren durchgeführt. Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich.

Für die Grundimmunisierungen werden weiterhin die ursprünglichen und bekannten mRNA-Impfstoffe von Moderna und BioNTech/Pfizer verwendet. In der kommenden Woche werden auch die ersten Lieferungen des neuen inaktivierten Ganzvirusimpfstoffs Valneva erwartet, der ausschließlich zur Grundimmunisierung bei 18- bis 50-Jährigen zugelassen wurde.

Die beiden neuen mRNA-Impfstoffe von BioNTech/Pfizer und Moderna enthalten jeweils zur Hälfte die bisher seit Ende 2020 eingesetzte sowie die neu gegen die Omikron-Subvariante BA.1 entwickelte mRNA. „Die übrigen Inhaltsstoffe in den Vakzinen sind unverändert, sodass mit keinen grundsätzlichen Änderungen hinsichtlich der bekannten Impfreaktionen und Nebenwirkungen zu rechnen ist. Allerdings zeigten Studien eine deutlich bessere Wirksamkeit gegen die Omikron-Subvarianten BA.1 sowie in geringerem Umfang auch gegen die derzeit meistverbreiteten Coronavirus-Subvarianten BA.4 und BA.5. Somit liegt ein besserer Schutz gegen schwere Krankheitsverläufe vor“, erläutert Dr. Wolfgang Hagemann, ärztlicher Leiter der Mobilen Impfteams.

„Vorrangig sollen jetzt rechtzeitig vor einem erwarteten Anstieg der Infektionszahlen im Herbst nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission alle gesunden Personen ab 60 Jahren sowie unterhalb dieser Altersgrenze die bekannten vulnerablen Personengruppen erneut geboostert werden“, benennt Hagemann die Zielgruppen des Impfangebots. Konkret handele es sich insbesondere um Personen mit Immunschwäche, mit erhöhtem Risiko für schwere COVID-19-Verläufe infolge bestimmter Grunderkrankungen schon ab dem Alter von fünf Jahren, Bewohnerinnen und Bewohner in Einrichtungen der Pflege sowie Personal in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen. Die letzte Covid-19-Impfung oder eine durchgemachte Covid-19-Infektion sollten über sechs Monate zurückliegen.

Für unter 30-Jährige und Schwangere wird der Impfstoff Comirnaty von BioNTech/Pfizer von der Ständigen Impfkommission empfohlen.

………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen zur Impfung mit:
1. Personalausweis
2. Impfpass (falls vorhanden)
3. Ausgefüllten Anamnese-Bogen mit Einwilligungserklärung und Aufklärungsbogen (bitte unterschreiben!)
4. Allergie-Pass (falls vorhanden)
5. Medikamentenplan (z. B. wegen „Blutverdünner“, falls vorhanden)

 

Anamnese- und Aufklärungsbogen (auch in diversen Sprachen) können Sie über die Website des Robert-Koch-Instituts laden:
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/COVID-19-Aufklaerungsbogen-Tab.html

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Samtgemeinde Lathen (Mechthild Wübben), Tel. 05933 / 66-41.

Weitere Impftermine vor der Haustür finden Sie hier: https://www.emsland.de/buerger-behoerde/aktuell/coronavirus/impftermine-vor-der-haustuer.html

2022-06-20 Leitfaden Impfaktionen

Impfaktion_Lathen_September 2022