+ 49 (0) 5933 66 0 info@lathen.de
Di 15° / 10 ° CMi 21° / 13 ° C
0 Artikel

Erfolgreiche U 16 Mädchen im Rathaus empfangen

„Wir sind stolz auf euch. Ihr tragt den Namen Lathen in die großen Sportveranstaltungen Deutschlands und seid damit die besten Botschafterinnen unserer Gemeinde und Samtgemeinde Lathen,“ so begrüßte Gemeindedirektor Karl-Heinz Weber am Montagabend die erfolgreichen Volleyball-Mädchen U16 des SV Rasensport Lathen, die am Vortag in Friedrichshafen bei den Deutschen Meisterschaften die Vizemeisterschaft errungen hatten.

In seiner Laudatio betonte Weber, dass der Erfolg nur im Team möglich sei. Zwar müsse der Erfolg letztlich von den Spielerinnen erkämpft werden, doch der Weg dorthin werde von vielen ehrenamtlichen Begleitern vorbereitet. So nannte er namentlich den Trainer Jannes Hilberts, die Betreuerin Doris Abheiden und das gesamte Vorstandsteam des Sportvereins. Besonders seien hier natürlich der Abteilungssprecher Thorsten Kettler und der Vorstandssprecher Bernd Stolte zu nennen, die auch beide an der Veranstaltung teilnahmen. Aber ganz besonders wichtig sei es, auf überzeugte und sportbegeisterte Eltern zurückgreifen zu können, die die Garantie für Trainingsfleiß, aber auch und in ganz besonderer Weise für die vielen Fahrten Verantwortung übernehmen.

Nachdem sich Mannschaft, Trainer und Betreuerin in das Goldene Buch Lathens eingetragen hatten, überreichte Bürgermeisterin Luise Redenius-Heber eine kleine Anerkennung und betonte, dass die Sportförderung für Lathen eine hohe Bedeutung habe. Der Erfolg gebe dieser Förderung aber Recht, denn die Volleyballerinnen des SV Rasensport Lathen, die in Potsdam, Paderborn und Friedrichshafen in ihren Altersklassen an den Deutschen Meisterschaften teilgenommen hätten, würden den Bekanntheitsgrad deutlich erhöhen. Auch sei die begeisterte Fangemeinde in der Vergangenheit schon einmal mit einem besonderen Publikumspreis ausgezeichnet worden.

Bild 1

Der Erfolg der Lathener Volleyballerinnen, so hieß es aus Teilnehmerkreisen, lasse sich immer noch auf Sandra und Albert Schweitzer zurückführen, die ganz entscheidend den Volleyballsport gefördert und hervorragende Teams gebildet hätten. So sei besonders auch der 10. Platz der U 20 von dem Veranstalter herausgehoben worden, da Lathen das mit Abstand jüngste Team bei der Deutschen Meisterschaft gestellt habe.

Bild 2_2_Pokal Bild 3