+ 49 (0) 5933 66 0 info@lathen.de
Di 13° / 14 ° CMi 15° / 13 ° C
0 Artikel

Die Gemeinden Niederlangen, Oberlangen und Sustrum beabsichtigen, sich um die Aufnahme in das Dorfentwicklungsprogramm des Landes Niedersachsen zu bewerben. Hierzu laden die drei Bürgermeister zu Bürgerversammlungen ein. Am Dienstag, den 06. Februar, findet für die Oberlangener um 19 Uhr die Bürgerversammlung im Gemeindehaus in Oberlangen statt, so berichtete es Bürgermeister Georg Raming-Freesen. Am Dienstag, den 13. Februar, 19:00 Uhr, sind alle Sustrumer zur Bürgerversammlung ins Jugendheim in Neusustrum eingeladen und am Donnerstag, den 15. Februar, findet ebenfalls um 19 Uhr die Bürgerversammlung für alle Niederlangener in der Gaststätte Ahlers statt.  Mit der Erstellung des Antrages ist das Planungsbüro Honnigfort und Brümmer aus Haren beauftragt worden.

Bei erfolgreicher Aufnahme in das Dorfentwicklungsprogramm können finanzielle Unterstützungen für verschiedene öffentliche und private Maßnahmen beantragt werden. Es besteht die Möglichkeit, mit finanzieller Förderung durch das Land dörfliche Strukturen nachhaltig und zukunftsgerecht zu sichern und auszubauen, so Bürgermeister Heinz-Hermann Hoppe aus Sustrum.

Der Antrag zur Aufnahme in das Dorfentwicklungsprogramm soll zielgerichtet und mit den Wünschen der Bürger entsprechend verfasst werden, so Hermann Albers, Bürgermeister der Gemeinde Niederlangen. Es ist vorgesehen, über die Ziele der Dorfentwicklung, den Ablauf und Inhalt des Antrages im Rahmen der Bürgerversammlungen zu informieren.

Hierzu sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter der Vereine, Verbände und sonstige Institutionen recht herzlich eingeladen.

BürgerversammlungenDE