+ 49 (0) 5933 66 0 info@lathen.de
Do 3° / 5 ° CFr 4° / -0 ° C
0 Artikel

Fresenburg. Der Textilhersteller SGL Kümpers errichtet an seinem Standort Fresenburg für knapp 2,5 Millionen Euro eine neue Produktions- und Lagerhalle. Am Freitag feierte das Unternehmen, das dort 85 Mitarbeiter beschäftigt, Richtfest.

Bereits im Februar nächsten Jahres soll die neue Halle mit einer Gesamtfläche von 5000 Quadratmetern in Betrieb genommen werden. Damit reagiert das Unternehmen auf die anhaltend gute Auftragslage, so Unternehmens-Chef Franz-Jürgen Kümpers. Die Firma habe schließlich in den vergangenen beiden Jahren ihren Umsatz verdoppelt. Umsatzzahlen wollte der Unternehmer nicht nennen. Branchenkenner schätzen den Jahresumsatz der Firma aber auf rund 30 Millionen Euro. Diese positive Entwicklung schlägt sich auch bei den Beschäftigtenzahlen nieder. Allein in diesem Jahr stellte die Firma 30 neue Mitarbeiter ein. Auch in den nächsten Jahren rechnet die Firmenleitung mit einem deutlichen Zuwachs. Im ersten Halbjahr 2014 sollen weitere Fachkräfte am Standort Fresenburg einen Arbeitsvertrag erhalten, kündigt Franz-Jürgen Kümpers an.

SGL Kümpers entwickelt und produziert technische Hochleistungstextilien für die Wind-, Automobil- und für die Luftfahrtindustrie und hat sich in den vergangenen Jahren eine führende Technologieposition bei Geflechten aus Carbon und Glasfasern erarbeitet.

„Carbonfaser-Verbundwerkstoffe im Automobilbau sind zweifellos im Kommen und werden vermehrt in Großserien eingesetzt“, so Kümpers. Das Unternehmen freue sich, Teil einer voraussichtlich neuen Ära im Leichtbau der Automobilindustrie zu sein“, so Kümpers.

Die Firma arbeitet unter anderem eng mit großen Autoherstellern zusammen. Ziel ist es, die vergleichsweise hohen Kosten für die Verarbeitung des robusten und besonders leichten Materials Carbon in Fahrzeugen zu senken. SGL Kümpers hat dazu in den vergangenen Jahren aufsehenerregende Produktionsmethoden am Standort Fresenburg entwickelt.Das Unternehmen SGL Kümpers unterhält Produktionsstätten im westfälischen Rheine und in Fresenburg in der Samtgemeinde Lathen (Ems-Zeitung vom 21.12.2013; Stefan Prinz).