+ 49 (0) 5933 66 0 info@lathen.de
Mi 6° / 3 ° CDo 3° / 5 ° C
0 Artikel

An den Schulen in der Samtgemeinde Lathen (SG) sind die Zeiten in den Lehrer mit weißer Kreide auf grünen Tafeln schreiben vorbei. Die Klassenräume sind alle mit Smart-Boards, einer interaktiven digitalen Tafel, ausgestattet. Die Bürgermeister der Samtgemeinde Lathen sowie der Schulleiter der Grund- und Oberschule Lathen trafen sich zu einem Gespräch mit der CDU- Bundestagsabgeordneten Gitta Connemann, um das von Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka angekündigte Milliardenprojekt IT-Digitalpaket für Schulen zu besprechen. Das IT-Digitalpaket sieht vor, dass der Bund fünf Millionen Euro für digitale Bildung bereitstellt. Hierdurch soll die Ausbildung von Schülern im Umgang mit digitalen Technologien zukünftig gefördert werden.

Samtgemeindebürgermeister Karl-Heinz Weber erläutert der Bundestagsabgeordneten, dass in den letzten Jahren viel Geld von der Kommune in die Ausstattung, Umrüstung und Schulung von Tafeln auf Smart-Boards investiert wurde. Gegenüber der Schulen in der SG gibt es viele schlechter augestellten Schulen in der Bundesrepublik. Es bestehe nun Sorge, dass die gut ausgestatteten Schulen weniger Geld von dem geplanten Förderprogramm bekommen, da sie bereits selber investiert haben. Die frühzeitige Investition in Smart-Boards zur Bildung der Kinder und Jugendlichen in der Kommune mit eigenen finanziellen Mitteln würde dabei bestraft werden, so Weber.

Schule Gitta