+ 49 (0) 5933 66 0 info@lathen.de
Do 17° / 12 ° CFr 16° / 12 ° C
0 Artikel

250 Haushalte können von Glasfaserhausanschlüssen profitieren

Oldenburg, 29. September 2020. Bis zum Ende des Jahres erfolgen in der Gemeinde Fresenburg die Tiefbauarbeiten für schnelles Internet. Etwa 250 Haushalte in Fresenburg können von einem Glasfaserhausanschluss profitieren. Der eigenwirtschaftliche Breitbandausbau von EWE erfolgt über Glasfaserhausanschlüsse (Fiber to the Building/Home – FTTB/H). Damit ist der Internetzugang quasi ungebremst, Geschwindigkeiten von bis zu 1.000 Megabit (Mbit/s) pro Sekunde sind möglich.

Helmut Wilkens, Bürgermeister der Samtgemeinde Lathen, betont den Stellenwert der Entwicklung: „Schon heute geht kaum noch etwas ohne schnelles Internet. Das merken wir insbesondere in Zeiten wie diesen, wo viele vom Home Office aus arbeiten und ein großer Teil des gesellschaftlichen Lebens auf digitale Unterstützung angewiesen ist. Nachdem die Gemeinde Lathen bereits im letzten Jahr großflächig mit Glasfaser bis ins Haus erschlossen wurde, freuen wir uns, dass der Ausbau nun in Fresenburg weitergeht.“

Auch Fresenburgs Bürgermeister, Gerhard Führs, begrüßt den umfangreichen Ausbau in der Gemeinde: „Mit dieser zukunftssicheren Infrastruktur sind die Bürgerinnen und Bürger optimal für die Digitalisierung in all ihren Facetten gerüstet. Wir merken, eine zuverlässige Glasfaseranbindung ist ein zunehmend bedeutender Standortfaktor und Garant für eine hohe Lebensqualität.“

Die Bautätigkeiten für die Verteilleitung sind in vollem Gange und dauern etwa vier Wochen. Parallel dazu werden die Hausanschlüsse gebaut, sodass bis Ende des Jahres die Glasfaserinfrastruktur errichtet ist. EWE-Kommunalbetreuer Gerd Niemann kann etwaige Bedenken von Hauseigentümern ausräumen: „Für unseren Ausbau nutzen wir moderne Verlegetechniken. Dadurch sind bei einem Hausanschluss keine großen Baumaßnahmen im Vorgarten notwendig. Es sind nur zwei kleine Löcher, die ausgehoben werden müssen, mehr nicht. Vielmehr erzielen Hausbesitzer eine direkte Wertsteigerung ihrer Immobilie. Das Haus wird über eine stabile und ausreichende Internetverbindung angebunden.“

Weitere Informationen zum kostenfreien Glasfaserhausanschluss
Alle Haushalte und Unternehmen, die von einem Glasfaserhausanschluss profitieren können, werden von EWE kontaktiert und über die Möglichkeiten, einen Highspeed-Internetanschluss zu erhalten, informiert.

Bis zum 01.12.2020 wird der Glasfaseranschluss zu Sonderkonditionen angeboten: wird gleichzeitig ein Glasfaser-Produkt beauftragt, ist der Anschluss kostenfrei. Nach der Vermarktungsphase können die Kosten für einen Anschluss bis zu 999 Euro betragen. Nähere Informationen und Beratung zu allen Hochgeschwindigkeitsanschlüssen in Fresenburg erhalten Interessierte vor Ort in den EWE Shops in Meppen, Markt 31, und beim EWE-Vertriebspartner Computer Center Lathen, Hauptstraße 24 sowie im Internet unter https://www.ewe.de.

Ansprechpartner für Medien:
Katharina Schütz
Tel.: 0441 4805–1817
Mail: Katharina.Schuetz@ewe.de

EWE AG
Tirpitzstraße 39
26122 Oldenburg